Euro-Mittelmeer

7030834399_38165a3933_z

Mit der Gründung der Turiner Filiale hat EuroCité eine Beobachtungsstelle für den Mittelmeerraum eingerichtet, die sich auf die Evaluierung der europäischen Politiken hinsichtlich Energie und Verkehr konzentriert. 

 

Mitglieder der EuroMed Beobachtungsstelle: 

Präsidentin: 

  • Nadia Conticelli, Präsidentin der Verkehrskommission des Regionalrats Piemont 

Projektleiter: 

  • Adriano Turso, Technischer Direktor und Betriebsleiter bei einem Ingenieurunternehmen für Bauwesen (Straßen, Autobahnen, Schienennetz,…)  

Andere Mitglieder: 

  • Maurizio Chiocchetti, Funktionär der PD (in Rom), zuständig für die Koordinierung der Facharbeitsgruppe für die europäischen Strukturfonds 
  • Massimiliano Picciani, Sekretär der Pariser Stelle der PD und Vorstandsmitglied von EuroCité, Projektleiter mit Spezialisierung auf Energiefragen 
  • Barbara Revelli, Vize-Präsidentin von EuroCité (Vorsitzende der Filiale Turin), Mitarbeiterin eines Ingenieurunternehmens, spezialisiert auf Wissensmanagement und strategische Intelligenz des öffentlichen Beschaffungswesens 
  • Emilia Vitale, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung in Neapel, Mitglied der Regionalversammlung der PD (Neapel), stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Boscoreale (Fachgebiet Europäische Strukturfonds) 

Das Ziel der EuroMed Beobachtungsstelle ist es, folgende Themen (durch das Verfassen von Artikeln und die Organisation von Seminaren/Studientagen) zu bearbeiten: 

  • Die Rolle der europäischen Verkehrsnetzpolitik bei der Integration des Binnenmarktes 
  • Die Rolle der europäischen Energiegeopolitik bei der Integration des Binnenmarktes 

Die Artikel der Beobachtungsstelle für den Mittelmeerraum lesen. 

(Bild: rosariofiore via Flickr, Creative-Commons-Lizenz)